Hunde Intelligenz – Video 2

Axel & Anna – Unsere Welpen

Hunde Evolution – Video 1


“Without dog domestication, human civilization would not have been possible.”

Hunde Intelligenz – Video 1


[Hunde verstehen Zeigegesten besser als Affen.]

Pitbull Action

Mit der Spiegelreflex bewaffnet, sieht es so aus als wäre ein Spaziergang mit dem Pitbull ein einziger Agility Parcours. So extrem wie es vielleicht aussieht, ist es natürlich nicht. Aber ein bisschen mehr an Action braucht und bringt der Pitbull im Vergleich mit anderen Hunderassen schon. Darüber muss man sich im Fall des Falles auch klar sein. An dem Tag wurden mal ein paar Pitbull-taugliche Sportarten ausprobiert…

Pferdsprung

Sprint

Hochsprung

Universum – Mit Wölfen unter einer Decke

Wichtiger Programmhinweis!

14.12.10 | 20:15 | ORF2 | Universum – Mit Wölfen unter einer Decke 1
15.12.10 | 09:30 | ORF2 | WH
21.12.10 | 20:15 | ORF2 | Universum – Mit Wölfen unter einer Decke 2
22.12.10 | 09:30 | ORF2 | WH
23.12.10 | 21:05 | ORF2 | Universum – Mit Wölfen unter einer Decke 2

1. Folge: Ernstbrunn-Montana und zurück

Was unterscheidet den Haushund vom Wolf, wenn beide unter denselben Bedingungen aufwachsen? Welche Fähigkeiten gingen im Zuge der Domestikation verloren und welche wurden dazu gewonnen? Inwieweit sind auch Wölfe bereit, mit Menschen zu kooperieren, und akzeptieren sie Haushunde als Kooperationspartner? In der dreiteiligen Serie “Mit Wölfen unter einer Decke” versuchen Regisseurin Barbara Fally-Puskás und ihr Filmteam gemeinsam mit den Mitarbeitern des Wolf Science Center in Ernstbrunn Antworten auf all diese Fragen zu finden. Erstmals in der Canidenforschung ziehen Kurt Kotrschal, Friederike Range und Zsofia Viranyi nun ein Rudel Wölfe mit der Hand auf. Bisher hat man nur Erfahrungen mit Einzelaufzuchten gemacht. Die Wölfe im WSC dürfen Wolf im Rudel bleiben und bauen dennoch eine innige Beziehung zu ihren menschlichen Partnern auf.

2. Folge: Sechs Welpen und ein Todesfall

Im zweiten Teil der dreiteiligen Serie “Mit Wölfen unter einer Decke” entwickeln sich die vier amerikanischen Wolfswelpen und ihre zwei neuen Artgenossen aus der Schweiz zu frechen Halbstarken. Noch stehen innige Schmusestunden mit ihren zweibeinigen Betreuern und ausgiebige Balgereien untereinander im Vordergrund. Aber von Anfang an wird auch trainiert und getestet. Immer spielerisch, immer mit viel Lob und vor allem mit Leckerlis. “Ohne Leckerli geht bei Wölfen gar nichts. Ein Hund arbeitet auch ohne Belohnungshappen, ein Wolf muss zumindest wissen, dass ich etwas dabei habe”, weiss Trainerin Bea Belenyi – und sie spricht aus Erfahrung. Die einzigen, die die kleinen Racker in die Schranken weisen, sind die privaten Haushunde von Zsofia Viranyi, Friederike Range, Kurt Kotrschal und Bea Belenyi. Diese Hunde sind bei der Aufzucht der Welpen ständige Begleiter.

3. und letzte Folge: Im Rudel geht es rund

Im dritten und letzten Teil von “Mit Wölfen unter einer Decke” wird das Rudel zusammengeführt. Die vier Welpen aus Amerika – Tatonga, Nanuk, Yukon und Geronimo – und die zwei Welpen aus der Schweiz – Apache und Cherokee – kommen zu den nun drei eineinhalbjährigen Wölfen. Besser gesagt, der Zaun zwischen den beiden Gehegen wird geöffnet. Die Wissenschaftler sind deutlich aufgeregter als die Tiere. Niemand weiss, was passiert. Bisher waren Aragorn, Kaspar und Shima nur bei den Kleinen zu Besuch. Wie aber werden sie reagieren, wenn sie ihr Revier dauerhaft mit den sechs Halbstarken teilen müssen und ein einziges Rudel bilden. Und welcher der Wölfe wird im Rudel das Kommando übernehmen?

Kult(2)! Le Parkour…


[...auf Pitbull-Art]

!!!Mops-Alarm!!!

Ich leb da gemütlich in den Tag hinein, aber wenn ich mal scharf nachrechne ist es
vielleicht schon in einem halben Jahr soweit, dass unsere Wohnung (dem Himmel sei
dank nur mittelfristig) von
1-11 Möpsen
2-12 Hunden
3-13 Vierbeinern
5-15 Säugetieren
bevölkert sein wird.

Nachdem wir ganz, ganz bestimmt nur an vertrauensvolle Tierliebhaber abgeben und jeder vernünftige künftige Mops-Halter nur beim MPRV-Züchter seines Vertrauens kaufen sollte, ist ein gewisses Maß an gegenseitigem Kennenlernen notwendig. Dafür habe wir mit DogIt.at – Unsere MPRV Mopszucht eine eigene Homepage eingerichtet.

Dort kannst du uns kennen lernen und auch zu uns Kontakt aufnehmen.

Bis dahin, LG
Dein Don Didi vulgo Pitbull-Bauer,
Kimmy, Ginger und der Rest der Patchwork-Famile

Hundewelpen aus der Tierhandlung

Gesehen heute bei Cats&Pets in Seiersberg – ich erspare mir jeden weiteren Kommentar.

Pitbull ist leichter als Wasser


[und schwimmt deshalb oben]